12% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode neukunde
Ab 29€ Versandkostenfrei

Wissen aus Fauna – Antennen-Harnischwels

Die Antennen-Harnischwelse sind eine Gattung der Harnischwelse und die größte Gruppe innerhalb der Unterfamilie Ancistrinae. Derzeit sind etwa 60 bekannt. Wegen ihrer auffälligen Erscheinung und der bei vielen Arten recht unkomplizierten Haltung werden Antennen-Harnischwelse gerne in der Aquaristik gehalten.

1. Verbreitung
2. Aussehen
3. Lebensweise und Ernährung

1. Verbreitung

Antennen-Harnischwelse leben im nördlichen und mittleren Südamerika. Die meisten Arten leben in Fließgewässern, insgesamt sind die besiedelten Habitate jedoch vielfältig und reichen von schnell strömenden Flüssen bis hin zu stehenden Gewässern in Überflutungsgebieten und Sümpfen.

2. Merkmale

Ancistrus1Typisch ist ein abgeplatteter Körperbau und ein Saugmaul mit zahlreichen feinen Zähnen. Die Körperseiten sind mit Knochenplatten gepanzert, die in vielen Fällen ebenfalls Hautzähnchen tragen. Der Bauch und das erste Viertel des Kopfes sind nackt. Das augenfälligste Merkmal sind tentakelartige Vorsätze am vorderen Teil des Kopfes. Bei den Männchen einiger Arten können diese sich auch verzweigen, bei weiblichen Tieren sind sie weniger stark ausgeprägt oder fehlen ganz.

Der Blaue Antennenwels kann bis zu 14 cm groß werden. Bei der Gestaltung des Antennenwelsbeckens solltest man darauf achten, dass es ihm genügend Verstecke bietet. Der Saugwels freut sich außerdem über Einrichtungsgegenstände aus Holz, die er mit seinem Saugmaul bearbeiten kann.

3. Lebensweise und Ernährung

Ancistrus2Antennen-Harnischwelse ernähren sich wie alle Harnischwelse hauptsächlich von Algen und Periphyton, sind aber keine reinen Vegetarier. Sie leben stark bodenorientiert und schwimmen nur kurze Strecken frei. Gegenüber gattungsfremden Fischen sind Antennen-Harnischwelse sehr friedlich. Um den Bodenbewohner ausgewogen zu ernähren, bietet sich spezielles Welsfutter an, das schnell zu Boden sinkt. Damit wird verhindert, dass die Bewohner höherer Wasserschichten dem Antennenwels seine Nahrung auf dem Weg nach unten wegfressen.

Der Eigenschaft, sich auf der Suche nach Futter an sämtlichen Gegenständen im Aquarium festzusaugen, hat er auch seinen Spitznamen „Scheibenputzer“ bzw. „Saugwels“ zu verdanken.