12% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode neukunde
Ab 29€ Versandkostenfrei

Wissen aus Fauna – Bourkesittich

Der Bourkesittich ist eine Vogelart aus der Ordnung der Papageien.

1. Verbreitung & Herkunft
2. Aussehen
3. Lebensweise und Haltung

1. Verbreitung & Herkunft

Bourkesittich2Früher zählte der Sittich zu den Grassittichen, doch wurde nun festgestellt das er Strauchsteppen in Australien bevorzugt. Wie der Wellensittich brütet der Bourkesittich in Baumhöhlen, dazu werden Akazien bevorzugt. Im Australischen Binnenland ernährt sich der Sittich von Grassamen und andere Pflanzen. Gelegentlich gönnt sich ein Bourke aber auch ein kleines Insekt. Ihre Nahrung suchen sie ausschließlich auf den Boden.

Der Bourkesittich lebt im trockenen Buschland im westlichen und inneren Australien, wo er paarweise oder in kleinen Gruppen von bis zu 30 Vögeln lebt, teilweise werden bei gutem Nahrungsangebot auch größere Schwärme gebildet.

2. Aussehen

Bourkesittich3Die Größe beträgt ca. 19 cm und das Gewicht etwa 45-50 g. Bourkesittiche haben große Augen mit weißen Federn drum herum, damit auch das wenige Licht der Dämmerung noch gut aufgenommen werden kann.

Die natürliche Farbe der Bourkesittiche ist braun, mit rosa Bauch und Brust und ein blaues Hinterteil. Die Beine sind dunkelbraun, die Zehen sind in Paaren angeordnet. Der zweite und dritte Zeh zeigen nach vorn, die anderen Beiden zeigen nach hinten, der Schnabel ist gelblich-braun.

Zu unterscheiden, ob es sich um ein Hahn oder eine Henne handelt muss man sich das Stirnband oberhalb des Schnabels anschauen. Bourkesittich-Hähne habe ein deutlich zu erkennendes blaues Stirnband oder Krone. Dieses fehlt den Hennen, zudem sind die blauen Flügel nicht so intensiv wir bei einem Hahn. Die Hähne sind etwas größer als die Hennen.

3. Lebensweise und Haltung

Bourkesittiche sind dämmerungsaktiv, daher fliegen und singen sie am meisten morgens und abends, während sie am Tag eher ruhiger sind.

Bourkesittich4Wie bei Wellensittichen sollte keine Einzelhaltung stattfinden. Als Einstreu kann Vogelsand und Buchenholzgranulat verwendet werden. Bourkesittiche benötigen viel Freiflug, doch halten sie sich sehr gerne auf dem Boden auf. Sie sind daher auch als gute Läufer bekannt.