12% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode neukunde
Ab 29€ Versandkostenfrei

Wissen aus Fauna – Feuerschwanz-Fransenlipper

Prachtschmerlen sind lebhafte, intelligente und sehr spannende Fische, die für viel Action im Aquarium sorgen werden.


1. Verbreitung
2. Aussehen
3. Lebensweise und Haltung


1. Verbreitung

Feuerschwänze leben in Zentralthailand, vor allem in dem Fluss Chao Phraya (Menam) und in den Flüssen der Paknampo-Region und kommt ursprünglich aus Thailand.


2. Aussehen

Der Feuerschwanz ist ein sehr attraktiver Karpfen mit der typischen Körperform und großen dreieckigen Flossen. Besonders die Männchen sind fast schwarz gefärbt und tragen eine rot leuchtende Schwanzflosse. Die Augen sind tiefschwarz. Wie für Karpfen typisch, sind die Konturen der Schuppen erkennbar.

Feuerschwanz-Fransenlipper2-1Wie alle Epalzeorhynchos-Arten ist er mit einem von vier Barteln umgebenen, unterständigen Schabmaul ausgestattet, mit dem er Algen von Blättern, Holzwurzeln und Steinen abschaben kann.

Die Geschlechter sind relativ leicht zu unterscheiden. Beim Männchen läuft die Rückenflosse spitz zu, während der hintere Rand beim Weibchen gerade ist und die Rückenflosse so einen rechten Winkel bildet.


3. Lebensweise und Haltung

Die schönen Karpfen bewohnen als Einzelgänger untere und mittlere Wasserregionen nahe dichter Bepflanzung und suchen auch im Boden nach Nahrung. Sie bilden Reviere, die gegen jeden Störenfried verteidigt werden. Aufgrund der Aufregung kann das Rot der Flossen kurzzeitig verblassen. In einer Gruppe ab ca. 5 Tieren herrscht ein ausgeglichenes Machtverhältnis.

Feuerschwanz-Fransenlipper1Fransenlipper sind Allesfresser mit einem Hang zu proteinreicher Kost. Sie schätzen Lebend- und Frostfutter, Fertigfutter auch mit pflanzlichen Anteilen und Algen.

Diese Karpfen schätzen ausreichend Schwimmraum in geräumigen Aquarien und sandigem Bodengrund. Bepflanzung und Wurzeln sind so zu arrangieren, dass bei mehreren Bewohnern Sichtschutz zu den anderen Revieren gewährleistet ist. Die Fische mögen eher weiches Wasser bei einer Temperatur von 22 bis 26° C. Als Jungfische sind sie bedingt für Gesellschaftsaquarien geeignet.

Diese sehr attraktiven Barben sind zwar nicht als Einsteigerfische geeignet, doch sind sie bei artgerechter Haltung besonders lohnende und faszinierende Pfleglinge, die auf diese Weise ihr natürliches Alter (15 Jahre) sowie ihre natürliche Körpergröße von 30 cm erreichen.