12% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode neukunde
Ab 29€ Versandkostenfrei

Wissen aus Fauna – Puggle

Teil Mops (Pug) und Teil Beagle: der Puggle.

1. Geschichte und Herkunft
2. Aussehen und Merkmale
3. Haltung und Lebensweise

1. Geschichte und Herkunft

Puggle-3Der Puggle stammt aus dem US-Bundesstaat Wisconsin, wo der Hundezüchter Wallace Havens bereits 1980 mit den verschiedensten Kreuzungen unterschiedlicher Rassen experimentierte. Er war der erste der in dem Amerikanischen Canine Hybrid-Club den Puggle als bestehende Kreuzung registriert hat.

Der Name Puggle setzt sich zusammen aus der englischen Bezeichnung für Mops (Pug) und der Endung von Beagle.

2. Aussehen und Merkmale

Puggle-1Der Puggle wird ca 30 bis 45 cm groß. Die Farbgebung variiert, wobei die meisten beige gefärbt sind, es gibt jedoch auch schwarze und mehrfarbige Puggles. Das Fell ist kurzhaarig und gilt als sehr allergikerfreundlich. Puggles erben in unterschiedlichen Verhältnissen die Eigenschaften ihrer Eltern, weshalb auch die Erscheinung sehr unterschiedlich ausfallen kann.

Der Schwanz eines Puggles ist von der Länge her dem eines Beagles sehr ähnlich, wobei die Form mehr dem gekringelten eines Mops entspricht. Außerdem ist die Schnauze um länger als beim Mops, welches die Atmung erleichtert.

3. Haltung und Lebensweise

Puggles können viel Energie haben. Das hängt von dem Einfluss der Elterntiere ab. Sie fordern dann regelmäßig viel körperliche Bewegung in Form von ausgiebigen Spaziergängen oder Beschäftigung im Freien. Diverse Such- oder Bring-Spiele sind immer erwünscht. Puggles sind verträglich, verspielt, intelligent, gesellig, liebebedürftig und verstehen sich absolut mit Kindern oder anderen Haustieren. Einen Puggle sollte man viel Kopfarbeit bieten sonst langweilt er sich trotz der Bewegung.

Puggle-2Als Haustiere haben Puggles die sanftmütige aber verspielte Schoßhund-Mentalität, mit denen die Möpse oft in Verbindung gebracht werden, vermischt mit den aktiven Tendenzen, die typisch sind für die Qualitäten des Beagle. Er neigt (zwar weniger ausgeprägt) zu einem vom Beagle vererbten Jagdtrieb der bei jedem unterschiedlich auftritt, der eine hat ihn, der andere wieder nicht. Durch die hohe Bindung an seine Familie sucht der Puggle immer wieder die körperliche Nähe. Er ist ein sehr freundlicher und intelligenter Hund.

Gelegentliches Zähneputzen, Reinigung der Ohren, Kürzen der Krallen und regelmäßiges Kämmen gehört bei dem Puggle zur regelmäßigen Pflege.