12% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode neukunde
Ab 29€ Versandkostenfrei

Wissen aus Fauna – Shih Tzu

1. Herkunft
2. Charakter
3. Aussehen
4. Gesundheit und Pflege

1. Herkunft: Tibet

shih tzu1Der Name heißt übersetzt Löwe, sein Aussehen erinnert auch daran. Buddha soll einen Hund besessen haben, der sich in einen Löwen verwandeln konnte.  Er war als Wachhund in Tempeln eingesetzt und schon im 7. Jahrhundert ein Begleiter der Mönche. Später wurde er zum Palasthund und ein treuer Begleiter der chinesischen Kaiserfamilie. Bis zum 20. Jhd. wurde der Shi Tzu nur in China gezüchtet. Danach übernahmen die Amerikaner und Europäer die Zucht der Rasse.

2. Charakter

Der Shih Tzu ist eine sehr robuste Hunderasse. Er ist sehr gutmütig und verträglich. Sowohl mit Kindern, als auch mit anderen Hunden. Er ist verspielt und gemütlich. Sein Gehör ist besonders gut ausgeprägt, das ist auf seinen Ursprung als Tempelwachhund zurückzuführen.

3. Aussehen

shih tzu3Der Shih Tzu ist ein kleiner Hund, der ca. 8 kg schwer und eine Schulterhöhe von bis zu 28cm erreichen kann.  Er hat sehr langes Fell mit viel Unterwolle.

Das Fell gibt es in allen Farben und auch mehrfarbig.  Das Haar auf dem Nasenrücken wächst nach oben und wird oft mit einer Spange zusammengehalten.

4. Gesundheit und Pflege

shih tzu2Aufgrund seiner langen Haare ist die Fellpflege sehr wichtig. Tägliches Bürsten ist unbedingt notwendig.

Man kann das lange Haar auch schneiden (Puppy Cut). Das erleichtert die Fellpflege ungemein. Da der Hund sehr empfindlich auf hohe Temperaturen reagiert, und zu Atembeschwerden neigt, muss man darauf besonders achten.

Die Lebenserwartung liegt zwischen 10 und 16 Jahren.