12% Neukundenrabatt mit dem Gutscheincode neukunde
Ab 29€ Versandkostenfrei

Wissen aus Fauna – Skalar

Der Skalar oder Segelflosser, ist ein Buntbarsch aus dem tropischen Südamerika.


1. Aussehen
2. Merkmale


1. Aussehen

Der Skalar oder Segelflosser, ist einer der ältesten Aquarienfische und zählt zu den am längsten bekannten südamerikanischen Fischarten. Erwurde das erste Mal 1823 in der Literatur erwähnt. Die ersten lebenden Segelflosser gelangten 1911 nach Europa, diese kamen in Hamburg an und die damals 25 Skalare wurden an Hobbyzüchter weitergegeben. Auch wenn man es dem Skalar auf den ersten Blick wohl nicht ansieht, aber die Segelflosser gehören zur Familie der Buntbarsche.

Bei Skalaren handelt es sich um typische Bewohner tropischer Regenwaldflüsse, am meisten findet man die Fische in langsam fließenden und ruhigen Gewässern – bevorzugt am Uferbereich oder auch in Schwemmgebieten. Die Hauptverbreitungsgebiete des Skalares liegt in Südamerika, im Einzugsgebiet des Amazonas von Peru bis in die Guayana-Länder.

Die Fische leben sowohl in Weißwasser, Schwarzwasser als auch in Klarwasser wo sich die Fische bevorzugt zwischen Stelzwurzeln und Treibholz, oder auch zwischen großen Pflanzen aufhalten.


2. Merkmale

Segelflosser erreichen Gesamtlängen bis zu 15 Zentimeter und Gesamthöhen bis zu 25 Zentimeter. Sie verfügen über einen seitlich zusammengedrückt wirkenden Körper mit deutlich gebogener Rücken- und Bauchlinie.

Rücken- und Afterflosse beginnen mit sehr kurzen und enden mit außergewöhnlich langen Flossenstrahlen, wodurch das namengebende stufenförmige Erscheinungsbild entsteht, das insgesamt betrachtet ein Dreieck bildet.

Dieser Körperbau hat nicht nur Einfluss auf die Fortbewegung im Wasser sondern auch die Gestalt und Anordnung der inneren Organe ist an die Leibesform angepasst.